Ausstellungen

Nils-Oscar palace

2018 feierte Autoseum sein 10-jähriges Bestehen. Dies wurde auf ganz besondere Weise bemerkt. Nils Oscar Nilsson und sein Schwiegervater Nils Oscar Nordström wurden mit der Eröffnung des Nils-Oscar Palace ausgezeichnet. Diese beiden Herren haben die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen, um Autoseum zu einem der bedeutendsten Museen Europas zu machen. In einem separaten Showroom im besten Stil von Las Vegas gibt es einzigartige Fahrzeuge, Spielautomaten, Roulette-Tische und alles, was zur vielleicht spektakulärsten Unterhaltungsmetropole der Welt gehört.

Las Vegas  Autoseum = Richtig

Das kinder-autoseum

Die große Neuigkeit im Jahr 2016 war, dass die Kinder ein eigenes Museum bekamen. Viele aufregende Spielzeuge aus Vergangenheit und Gegenwart. Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre in Begleitung von Eltern, die das Museum besuchen.

Stefan Lill-Lövis ausstellung

Stefan “Lill-Lövis” Johansson, eine der wichtigsten Ikonen des schwedischen Autosports, hat eine neue separate Ausstellung.
Dies spiegelt seine erfolgreiche Karriere wider, darunter fast 100 Starts in der Formel 1, Le Mans-Sieg und vieles mehr. Sein Go-Cart, sein erstes Auto (ein FIAT) und nicht zuletzt ein McLaren F1, Trophäen, Overalls, Helme und ein reiches Bildmaterial machen dies zu etwas Außergewöhnlichem.

Geschichte des Schwedischen automobilsports

Diese Ausstellung bietet einen Überblick über die Geschichte des schwedischen Automobilsports von Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute. Vielfältiges Bildmaterial und zahlreiche Rennwagen aus verschiedenen Epochen machen diese zu einer wirklich interessanten Ausstellung.

Modellflugausstellung

Eine einzigartige Ausstellung über den Modellflugsport – die einzige ihrer Art in Schweden.

Frasses & Mariannes musikmuseum

1964 las Frasse zum ersten Mal über Thomas Alva Edison und war so fasziniert von ihm, dass er über diesen Mann forschte und begann, Edison-Fonografen zu sammeln. Die Sammlung gilt heute als eine der besten der Welt.

Das Museum öffnete er 1981 mit seiner Lebensgefährtin Marianne in der gemeinsamen Wohnung im Peder Mörcks Väg hier in Simrishamn. So konnte er seine Arbeit in Lundqvists Fischgeschäft mit der Arbeit als Museumsleiter in seinem eigenen Museum kombinieren.

Die Sammlung hatte schon vor der Eröffnung einen internationalen Namen, da Frasse mit mehreren Museen aus der ganzen Welt Briefkontakt hatte und oft als Berater für das Edison-Museum in den USA arbeitete.

Außer Grammofonen und Fonografen kamen noch einige andere Musikautomaten dazu, wie zum Beispiel Spieldosen und wohlklingende Drehorgeln, mit denen Frasse und Marianne ab und zu auf Straßen und Märkten spielten.

Frasses Musikmuseum wurde im Laufe der Jahre von einem breiten Publikum sowie von Interessenten aus der ganzen Welt besucht, und alle waren von der einzigartigen Sammlung begeistert. Das Museum war bis 2006 geöffnet. John Fransson, genannt Frasse, begann 1959, Trichtergrammofone zu sammeln und legte damit innerhalb von fünf Jahren die Grundlage für seine beeindruckende Sammlung. Oft fand er seine Exponate, als er als Fleischlieferant mit dem Auto durch die Region Österlen fuhr.

John Fransson wurde am 24. November 1920 in der Gemeinde Fågeltofta geboren. Er starb Weinachten 2009. Seine Lebensgefährtin Marianne Nilsson starb 2012.

Die gesamte Sammlung, die Sie als Besucher hier sehen können, wird jetzt von der Stiftung „Stiftelsen Frasses och Mariannes Musikmuseum” verwaltet.

www.frassesmusikmuseum.se

Gösta Werner

Gösta Werners konstverk ”Globe” beställdes av Statens konstråd inför öppnandet av Göteborg – Landvetters flygplats 1977. Konstverket utfördes av Handarbetets Vänner i Stockholm i spinnakerväv. Den ursprungliga bärande stålställningen tillverkades av Gärsnäs AB. För placeringen av konstverket på Autoseum 2016 har konstruktionen rekonstruerats. Under åren 1977–2003, då konstverket var placerat på Landvetter, var det försett med en motor som fick globen att rotera. Konstverket är utlånat av Statens konstråd till Gösta Werner sällskapet i Simrishamn för visningen på Autoseum.

Henrik Orrje
2016-04-08

Globen ”tillverkades” inför öppnandet av Göteborg – Landvetters flygplats 1977. Den gjordes av Gösta Werner i spinnakerväv och mätte 2,75 m i diameter uppspänd på ett stålskelett tillverkat vid Gärsnäs AB. Monteringen gjordes i samarbete med ”Handarbetets Vänner”. Den prydde Landvetters incheckningshall fram till omkring 2000 då den togs ned i samband med ombyggnad.

Utöver den geografiska bakgrunden innehåller den meteorologiska fenomen i form av väderfronter och vindbälten med anknytning till Göstas Werners bakgrund som sjökapten och meteorolog.

”Globens” installation på Landvetter uppmärksammades av SVT kombinerat med intervjuprogram kring Göstas erfarenheter från livet till havs.

Björn Hellroth
2016-02-16

Bitte besuchen Sie die Website des Gösta Werner Museums!